DE
  • Kostenloser Versand (D)
  • Schnelle und sichere Lieferung
  • Kostenlose Rückgabe (D)
DE

FERSENSPORN SCHUHE

Fersensporn-Schuhe – Erholung für Deine Füße!


von UXGO
04. Februar 2020, 17:13 Uhr

Warum muss es ein spezieller Schuh bei Fersensporn sein?

Der Fersensporn ist schon fast ein Trend, dem man sich als Frau oder Extremsportler über 40 kaum noch entziehen kann. Etwa jede 10. Frau zwischen 40 und 60 leidet unter einem Fersensporn, auch bekannt als Kalkaneussporn. Diese degenerative, also verschleißbedingte, Erkrankung geht meistens mit einer starken Überbelastung der Füße einher. Nicht selten wird das berufsbedingt ausgelöst, ob im Bereich des Sports oder bei Berufsgruppen, die extrem lange auf den Beinen sind. 

Selbst ohne Fußprobleme ist es absolut von Vorteil immer auf ein gutes Schuhwerk zu achten. Tritt nun ein fieser Schmerz an der Ferse auf, wird Laufen schnell zur Tortur. Hier kommen die richtigen Fersensporn-Schuhe ins Spiel, die Dir zwar nicht das Problem nehmen, aber doch zumindest Deinen Fuß entlasten und unterstützen können.

Du möchtest mehr über die Ursachen und Symptome eines Fersensporn erfahren?
Dann geht es hier zu unserem Fachartikel!

Fersensporn Ratgeber


Fersensporn-Schuhe – ein Mythos?

 

Sagen wir es mal so: Den einzig wahren und ausschließlich für Fersensporn ausgelegten Schuh gibt es nicht. Wie sollte dieser denn auch aussehen und was könnte man von ihm erwarten?

Anders als beim Hallux valgus oder Hallux rigidus, liegt das Problem im Inneren des Fußes. Das heißt, dass man von außen nur wenig Einfluss nehmen kann. Denn ein Schuh kann trotz all seiner Funktionalität das Problem weder mindern, noch gänzlich beheben.

Aber: Andererseits gibt es sehr wohl die richtigen Schuhe, die bei einem Fersensporn das mitbringen, was für Schmerzlinderung und Verbesserung der Symptome sorgt. Das wäre Platz für eine passende Fersensporn-Einlage, absoluten Tragekomfort, 100% Zehenfreiheit und einen guten Halt in der Ferse. So kann der Schuh, den wir nur unter Vorbehalt Fersensporn Schuh nennen, Deinen Fuß dahingehend unterstützen, dass Deine schmerzende Ferse entlastet wird. 

Profilaxe oder Entlastung – Fersensporn-Schuhe sollten beides können!

Du kannst mit den richtigen Fersensporn-Schuhen definitv vorsorglich verhindern, dass es überhaupt soweit kommt, das wäre die beste Form der Profilaxe bei gesunden Füßen.

Ist es bereits soweit und Du hast schon Schmerzen im Fersenbereich, dann kann der passende Fersensporn-Schuh Deinen Fuß entlasten und verhindern, dass sich die Entzündung um den Fersensporn verschlimmert und die Schmerzen immer stärker werden. Hier gilt es Abhilfe zu leisten und nicht weiter Deine Füße in falsche Schuhe zu pressen, die den Verschleiß verstärken und den Fersensporn somit verschlimmern.

Du willst Dir direkt einen Schuh aussuchen, der Dich bei Deiner schmerzenden Ferse optimal unterstützt?
Dann geht's hier lang zu unseren besonderen Modellen!

Fersensporn Schuhe


Welche Schuhe schaden Deinem Fersensporn?

 

Bevor wir Dir im Detail sagen, was die richtigen Fersensporn-Schuhe können müssen, erklären wir Dir welche Art von Schuhwerk Du meiden solltest, um einem Fersensporn vorzubeugen oder ihn nicht zu verschlimmern. 

Anders als beim Hallux valgus oder dem Hallux rigidus - hier ist immer der Vorderfuß betroffen - der Fersensporn macht sich im unteren oder oberen Fersenbereich bemerkbar. Es sind hier also nicht wie so oft hohe Schuhe oder enge Ballerinas Auslöser für Schmerzen in den Füßen, sondern unbequemes und unpassendes Schuhwerk bei bestimmten Aktivitäten. 

Der falsche Schuh arbeitet gegen Dich, nicht mir Dir.

Viele Schuhe haben eine viel zu dünne Sohle, die zudem noch recht starr daherkommt und somit die natürliche Abrollbewegung Deines Fußes hemmt. Damit wird der Fuß beim Laufen nicht ausreichend gedämpft und geschont.

In vielen Berufsgruppen ist es an der Tagesordnung, mindestens zehn Stunden am Tag auf den Füßen zu sein. Wer da an guten Schuhen spart, kann der auftretenden Überbelastung auf lange Sicht nicht trotzen. 

Auch Profi- und Extremsportler sollten akribisch auf passende und funktionale Schuhe achten, die für guten Halt sorgen und den Fuß in seiner extremen Belastung unterstützen. 

Daran erkennst Du den falschen Hasen unter den Schuhen:

  • Zu dünne und zu starre Sohle

  • Zu niedriger Schaft und kein Platz für Einlagen

  • Qualitativ minderwertiges Material

  • Zu kleine oder zu enge Schuhe

  • Hartes Fußbett

Wie Du Deine Fersen neben den richtigen Schuhen noch entlasten kannst?
Fersensporn Übungen und Tipps erhältst Du in unserem Fachartikel 'Fersensporn gut behandeln'!

Fersensporn Tipps


Marina
129,00 €
Enya
129,00 €
Mara
129,00 €
Romy
129,00 €
Veronika
129,00 €
Leni
129,00 €
Sandra
129,00 €
Nadine
129,00 €
Sophia
158,00 €
Vanessa
158,00 €
Greta
158,00 €
Marlene
158,00 €
Stella
158,00 €
Luna
158,00 €
Marie
158,00 €
Valentina
158,00 €
Pia
158,00 €
Lucy
158,00 €
Daisy
158,00 €
Grace
158,00 €
TIPP!
Ruby
158,00 €
Scarlett
158,00 €
Alenka
158,00 €
Elena
158,00 €
Meghan
158,00 €
Kira
158,00 €
Fiona
129,00 €
Leonie
158,00 €

Wie sehen die perfekten Fersensporn-Schuhe aus und was müssen sie können?

 

Wie oben bereits erwähnt, gibt es nicht die absoluten Schuhe für Fersensporn, quasi den Heiligen Gral unter den Schuhmodellen. Was ein guter und funktionaler Schuh bei Fersensporn allerdings mitbringen sollte, können wir Dir sehr wohl sagen:

Worauf Du außerdem achten solltest:

  • Ein weiches, gute gepolstertes Fußbett

  • Hochwertiges atmungsaktives Material, das flexibel genug ist, um Deine Bewegungen schmeichelnd zu unterstützen aber über lange Zeit nicht ausleiert und nachgibt 

  • Starker Halt an der Ferse

  • Platz für Einlagen

  • Hoher Schaft

  • Richtige Passform in Weite und Größe

 

Um Dir bei der Schuhwahl zu helfen, haben wir Dir eine Passformberatung bereitgestellt.
Hier kannst Du Dich genau zur richtigen Größe & Weite informieren!

Finde deine Größe


Wie ist mein Fersensporn entstanden? Ursachen der Entstehung.

 

Wie entsteht eigentlich ein Fersensporn und warum brauchen wir dafür spezielle Fersensporn-Schuhe? In Kürze erklärt: durch falsche Belastung des Fußes. 

Vermeide diese Risikofaktoren:

  • Überbelastung durch Übergewicht

  • Schwache oder verkürzte Fuß- oder Wadenmuskulatur

  • Fehlstellungen, wie der Plattfuß

  • Häufiges und intensives Joggen

  • Langes Arbeiten im Gehen und Stehen

  • Ungeeignetes Schuhwerk

  • Schwere körperliche Arbeit

Mikrorisse am unteren, an der Ferse ansetzenden Sehnenstrang, sind die Folge und reizen die Knochenhaut. Entzündungen entstehen. Um diese Läsionen zu kitten, lagert der Körper Kalkpartikel an, um zu unterstützen und auszugleichen. Entlang des Sehnenstrangs bildet sich so nach und nach, ähnlich wie die nach hinten ragende Kralle bei Vögeln, der Fersensporn.

 

Der Fersensporn ist eine Langzeitfolge und entsteht nach und nach.

Die gute Nachricht: Es liegt nicht daran, dass Du noch keine Fersenporn-Schuhe hattest. In den meisten Fällen entseht ein Fersensporn über einen langen Zeitraum hinweg. Dabei entstehen an der Stelle, wo die Achillessehen und der Fersenknochen verbunden sind, kleinere Verletzungen und Risse. An diesen Stellen treten Entzündungen auf, die von Entzündungszellen wieder aufgelöst werden, was dazu führt, dass an diesen Stellen Verkalkungen entstehen. Diese Kalkansammlungen entwickeln sich zu einem unangenehm schmerzenden Fersensporn. 

Man unterscheidet zwischen zwei verschiedenen Fersenspornen, dem oberen (kranial) und dem unteren (dorsal). Diese erklären wir Dir im nächsten Absatz nochmals genauer.

Du willst Dich genauer über den Fersensporn informieren? 
Hier geht es zu unserem Fersensporn-Fachartikel!

Fersensporn-Fachartikel

Die möglichen Positionen einenes Fersensporns

 

Unterer Fersensporn (a):

Der dorsale Fersensporn ist der am weitesten Verbreitete. Er kann an der Sehnenplatte Deiner Fußsohle (Plantarfaszie) entstehen. Die Plantarsehne sorgt dafür, wenn es darum geht die Form des Längsgewölbes zu erhalten und alle Stöße beim Gehen abzufedern. Bei starker und übermäßiger Belastung entstehen Mikrorisse im Gewebe und der Körper reagiert unterstützend mit Kalkanlagerungen, die sich dann zu einem Fersensporn entwickeln können.

Schenke Deinen Füßen ausreichend Erholung und bequeme Fersensporn-Schuhe, damit sie gar nicht erst in den Überlastungsmodus kommen!

Oberer Fersensporn (b):

Seltener tritt der obere Fersensporn auf. Er bildet sich am oberen Teil des Fersenbeins, ca. 2-3 cm unter dem Ansatz der Achillessehne. Eine Achillessehenentzündung (Achyllidie) erkennt man im Gegensatz dazu daran, dass sie 3-5cm über dem Ansatz der Achillessehen lokalisiert wird. Wie beim unteren Fersensporn lagert sich nach den auftretenden Mikrorissen Kalk an, der sich zu einem schmerzhaften Dorngebilde verformt. Der Schmerzherd entsteht aus dem entzündeten Gewebe um die Sehnenansätze.


Ist der Fersensporn so gefährlich wie er klingt?

 

Bei der Vielfalt an möglichen Ursachen wundert man sich kaum, dass fast 10% aller Erwachsenen im Laufe der Zeit Bekanntschaft mit der „Fasciitis plantaris“ machen. Unter ihnen deutlich mehr Frauen als Männer und der Großteil davon in der zweiten Lebenshälfte. Dass es vor allem Frauen trifft, hängt oft mit der gängigen Schuhmode zusammen. Zu hohe Schuhe und schlecht gearbeitetes Schuhwerk sorgen für Fersenschmerzen und machen Fersensporn-Schuhe oft erst notwendig.

Doch keine Sorge: So schmerzhaft sich der Fersensporn auch anfühlt, er ist keine Bedrohung für Deinen restlichen Körper. Mit den richtigen Schuhen und individuellen Fersensporn-Einlagen kannst Du schon jede Menge bewirken. Platziere Deinen Fuß in einem angenehmen Umfeld, schone ihn, entlaste ihn und unterstütze ihn beim Gehen und Stehen.

In unserem Fersensporn-Ratgeber erfährst Du alles über das dornartige Kalkgebilde und wie Du mit Übungen für Entspannung und Schmerzlinderung sorgen kannst.

Fersenspron Ratgeber


"Fersensporn-Schuhe" sind geeignet für Fersensporn-Einlagen

 

Nachdem wir nun wissen, wie schmerzhaft ein Fersensporn werden kann, gilt es in erster Linie, die Schmerzen zu lindern. Dafür gibt es speziell angefertigte Fersensporn-Einlagen, die individuell auf Deine schmerzende Stelle angepasst werden.

Grundsätzlich ist ein Fersensporn gut zu behandeln.

Für die langfristige Behandlung lässt Du Dir individuelle Einlagen anfertigen, die die Belastung in der Fersensporn-Region reduzieren und Deinen Fuß in seiner natürlichen Bewegung unterstützen. Entweder geschieht das durch eine Hohllegung, d.h. es ist ein Loch im Fersenbereich der Einlage eingearbeitet oder mittels Schaumgummi-Unterfütterung. So wird der Druck optimal verteilt und die schmerzende und entzündete Stelle entlastet.

Der Fersensporn-Schuhe für Deine Einlage ist nicht fern!

In den meisten handelsüblichen Schuhen kannst Du keine Einlagen tragen. Warum? Weil sie keinen Platz dafür bieten und zumeist nicht auf die natürliche Fußform ausgerichtet sind. Deshalb nennen wir Schuhe, die den Komfort für glückliche Füße bieten, Fersensporn-Schuhe.

UXGO Schuhe sind für jede Art von orthopädischer Einlage geeignet.
In diesem Artikel erfährst Du genau worauf es dabei ankommt!

Schuhe für Einlagen


Fabia Flex
158,00 €
Lara
129,00 €
Sina
129,00 €
Kate
158,00 €
Emma
158,00 €
Ella
158,00 €
Amelie
158,00 €
Mia
129,00 €
Tina
158,00 €
Luisa
129,00 €

Mit dem V-Effekt gegen Fersensporn

 

Die Besonderheit des UXGO-Schuhs ist sein am natürlichen Vorbild des Fußes orientierter Leisten mit der V-Form. So kann sich der Schuh individuell an Deinen Fuß anpassen, während sicherer Halt an der Ferse gewährleistet ist. Zusätzlich ist der Mittelfuß gut gestützt und die Zehen haben 100% Freiheit. Als Fersensporn-Schuhe sind unsere modernen und komfortablen Damenschuhe daher bestens geeignet.

Für die bestmögliche Entlastung haben unsere Schuhe eine Reihe funktionaler Eigenschaften: Qualitatives Echtleder für Schuhe wie angegossen, eine stoßdämpfende, superleichte Sohle und als wichtigsten Punkt, ein hochwertiges herausnehmbares Wechselfußbett, und damit genug Platz für Deine Fersensporn-Einlagen. Ideal zur Profilaxe und vor allem dann, wenn Du die Diagnose Fersensporn bereits erhalten hast.

Mit den Fersensporn-Schuhen kannst Du ebenfalls anderen Deformitäten wie Hallux valgus, Hammerzehen oder anderen Fehlstellungen vorbeugen und bist immer schick und bequem ausgestattet.

Deinen neuen, bequemen UXGO-Schuhen.
Jederzeit kostenlos deutschlandweit bestellen!

Zu den Schuhen


Fersensporn Übungen


Richtige Fersensporn-Schuhe & gute Dehnübungen sind das A & O

 

Dein Füße solltest Du nicht nur beim Laufen oder Stehen entlasten. Die regelmäßige Dehnung Deiner Wadenmuskulatur, Deiner Achillessehne und Deines Fußgewölbes sorgt ebenfalls für Entspannung und damit weniger Schmerzen.

Leichte Übung für Zuhause:

Diese Übungen machst Du barfuß.

1. Rolle einen Ball (Tennisball, o.ä.) mit dem Fuß hin und her.

2. Greife mit Deinen Zehen nach einem Tuch oder einem zerknüllten Stück Papier.

3. Ziehe Dein Bein mit einem gegriffenen Tuch zu Deinem Körper und arbeite mit dem Fuß dagegen, bis Du eine Dehnung in der Wade spürst. Wiederhole diese Übunge mehrere Male täglich.

Leider kannst Du nicht den ganzen Tag barfuß laufen, was grundsätzlich am besten für Deine Füße wäre.

Ist es also wieder soweit und Du musst in Deine Schuhe steigen? Dann empfehlen sich unbedingt solche, die Deine Füße unterstützen und entlasten. Dabei geht es nicht darum, dass die Fersensporn-Schuhe einfach etwas weiter sein sollten, sondern dass sie sich der natürlichen Form der Füße anpassen, ausreichend Platz im Zehenbereich haben und vor allem guten und sicheren Halt an der Ferse bieten.

Keine Sorge – Schmerzen durch einen Fersensporn können mit hoher Wahrscheinlichkeit und recht unproblematisch behandelt und gelindert werden. Beginne am besten sofort mit dem einfachsten und elementarsten Schritt: Den richtigen Fersensporn-Schuhen.

Du möchtest die besten 7 Fersensporn-Übungen für Zuhause?
Hier gehts zum Artikel mit den effektivsten Behandlungsmethoden!

 



Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen